Prof. Dr. Rolf Pohl: Männliche Sexualität und ihre Krisen


Prof. Dr. Rolf Pohl: Männliche Sexualität und ihre Krisen

10,00
Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.


Eine repräsentative Studie zeigt, dass 88 % der deutschen Männer Angst vor Frauen und 84 % Angst vor Potenzversagen haben. Die aus diesem Zusammenhang erwachsenen Störungen des männlichen Sexualverhaltens lassen sich weder allein sexualmedizinisch erklären, noch rein technisch oder pharmazeutisch lösen. Die Pillen, Prothesen, Saugpumpen und anderen Mittel der sexuellen Zuliefererindustrie sind Ausdruck des allgemeinen Grundkonflikts von Autonomie und Abhängigkeit und nähren die verbreitete Illusion von der sexuellen Omnipotenz des Mannes und seiner technischen Beherrschbarkeit der eigenen und der weiblichen Sexualität. Wie kann dieser Grundkonflikt des Mannes besser verstanden und bewältigt werden?

Professor Dr. Rolf Pohl, Institut für Soziologie und Sozialpsychologie, Universität Hannover | Vortrag vom 25.11.2006 ConventionCenter, Messe Hannover

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Partnerschaft & Sexualität, Audio CD's